Konzeptidee Volksschule

Die Schule mitten im grünen Park verhält sich selbstbezüglich wie ein Baum unter anderen Bäumen. Der Raum fließt weich um den Baukörper herum, und es besteht ein gleichwertiger Abstand zu den umliegenden Gebäuden.

Die Hülle nimmt das Thema Baum verstärkt auf. Sie reduziert sich auf tragend, sprich Wand, und nicht tragend, sprich Glas, und interpretiert formal die Bäume des Parks in abstrakter Manier: Ein verspielter Raumwürfel oder ein landschaftliches Baumhaus.

Das Prinzip der Lerninsel wird umgekehrt, sodass die Rückzugszonen innenliegend durch eine alles verbindende kommunikative Lern- und Lehrzone umschlossen werden. Durch das Aufbrechen der starren Geschossigkeit mittels Abtreppung der Niveaus entsteht eine natürliche Zonierung sowie eine durchgängige Spirale als ein gemeinschaftliches Raumkontinuum mit der Funktion einer verspielten und bespielbaren Lern- & Lehrlandschaft, die sich bis aufs Dach zieht. Die Landschaft ermöglicht ein Lernen und Lehren als unmittelbare Raumerfahrung mit dem Potential der kreativen Selbstaneignung.

Die Positionierung eines zentralen statisch wirksamen Kerns schafft ein Zwei-Wege-Prinzip: die schnelle Stiege einerseits und die sanft geneigte Wandelallee andererseits, die je nach Bedarf in den unterschiedlichsten Variationen bespielt werden kann. Die eigentlichen Erschließungsflächen sind daher auf das absolute Minimum reduziert.

Im Schnitt werden durch die mittige Positionierung der Eingangszone eine natürliche Trennung der beiden Grundstufen sowie auch kurze Verbindungswege erreicht. Der Turnsaal darunter hat einen eigenen Zugang für die Fremdnutzung und es besteht eine direkte Verbindung zum Sportfeld.

Der abgekantete Würfel mit seinen optimierten Hüllflächen kommt einer Passivhausnutzung sehr entgegen und hat den Vorteil eines geringen Versiegelungsgrades des Grundstücks. Die zentrale Versorgung über zwei Hauptschächte ermöglicht eine Optimierung der Leitungslängen. Am Dach ist eine Fläche für Sonnenkollektoren vorgesehen.

 

 

WIR FREUEN UNS AUF IHR FEEDBACK
zum Gästebuch >>
VMG