Am Turnersee planten wir ein Einfamilienhaus, das ganz ohne Treppen auskommt: vom Erdgeschoß ins Obergeschoß gelangt man über eine Rampe.

 

Primärer Wunsch der zukünftigen Bewohner war es, im Obergeschoss zu wohnen, um den fantastischen Blick auf den See und die dahinter liegenden Karawanken genießen zu können. Damit dies erreicht werden konnte, wurde das Gebäude möglichst weit nach vorne an die Grundgrenze gesetzt, sodass zwischen Haus und See lediglich das Landschaftsschutzgebiet mit dem zum See abfallenden Hang liegt.

 

Die Ausrichtung ist südseitig, dadurch ergibt sich auch die lang gestreckte Form, um so gut Panorama und Sonne einfangen zu können. Die Erschließung erfolgt auf drei Seiten in Form von innen geführten Rampen: nämlich der Nord-, West- und Ostrampe mit ihren jeweils unterschiedlichen Raumqualitäten: Die Nord-Rampe beinhaltet als Nutzung die Garderoben und den Stauraum; über ein Zwischenpodest gelangt man zur West-Rampe, die zu Beginn geschlossen ist, sich dann aber in die Landschaft bzw. in die Wohnbereiche öffnet. Die Süd-Rampe verbindet die Ebenen Essen, Wohnen und Schlafen.

 

Bruttogeschoßfläche: 159m²
Netto-Baukosten: € 0,50 mio.

WIR FREUEN UNS AUF IHR FEEDBACK
zum Gästebuch >>
SAS